Was ist Deaf Week?

Der Ursprung der Deaf Week liegt in den Welttagen der Gehörlosen. Dies hat der WFD, der Weltverband der Gehörlosen eingeführt. Denn viele Menschen wissen kaum etwas über den Lebensalltag von tauben Menschen: Wer sind wir? Wie leben wir? Taube Menschen verstehen sich als sprachlich-kulturelle Minderheit, die ihre eigene Sprache hat – die Deutsche Gebärdensprache (DGS). Als visuell-orientierte Menschen nehmen wir die Welt auf unsere eigene, etwas andere Weise wahr.

Durch die Barrieren, die wir im Alltag zu überwinden haben, sieht uns die Gesellschaft häufig als Behinderte. Wir selber jedoch nehmen eine andere Perspektive auf das Taub-Sein. Wir empfinden es als identitätsstiftendes Merkmal und nicht als eine Belastung. Ob „Taubenwelt“ oder „hörende“ Welt – wir alle leben in einer Gesellschaft, in einer gemeinsamen Welt. Trotzdem können viele taube Menschen nicht gleichberechtigt an der gemeinsamen Welt teilnehmen. Dies – unserer Kultur, unsere Sprache aber auch unsere Barriere – soll am Welttag der Gehörlosen der Öffentlichkeit bewusst gemacht werden.

Wie immer wollen am 23.September 2017 unser traditionelles Strassenfest auf der Friedrichstraße veranstalten. Falls Ihr oder Euer Verein, bzw. Organisation mit einem Stand teilnehmen wollt, könnt Ihr Euch bei uns anmelden. Anmeldeschluss ist am 31.August 2017. Mehr Information siehe Anmeldeformular unten! Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung und Mitwirkung beim Straßenfest 2017!

Stand-Anmeldung Formular Straßenfest 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.